In Frankreich nennt man sie „roads“

Wissen sie was gemeint ist, wenn eine französische Firma „Roads“ von Ihnen will?

Vor einigen Jahren, bekamen wir das erste mal eine Anfrage eines französichen Kunden. Sie fragten uns nach „roads“ in Berlin. Um ehrlich zu sein, Wir konnten uns vorstellen was sie meinten: Roadies natürlich. Aber steht dieses Wort nicht für Crew die mit den Bands auf Tour geht? Ja! Im Englischen bedeutet es genau das. Was sollte das nun werden? Eine einmalige Veranstaltung oder eine Roadshow?

Wir mussten zurück zum Kunden und noch mal genau nachhaken, was genau er mit „roads“ meinte. Nach einigen Stunden und diversen E-Mails war klar, er meinte Stagehands.

Ziemlich häufig fragen unsere Kunden, ob wir ihnen Stagehands für Ihre Touren organisieren können. Mehrere Stops in diversen Ländern, von Lissabon bis Tokyo. Da haben wir dann auch unsere nächste Aufgabe. Ein französischer Kunde fragt dann z.B. nach „roads“ in Lissabon oder  Tokyo. Wie nennt man „roads“ in Lissabon oder Tokyo?  Wie wickelt man mit Firmen in den jeweiligen Ländern Geschäfte ab, was ist üblich, was wird stillschweigend erwartet? Muss man Vorkasse zahlen, nach 10 oder 30 Tagen, spricht das Personal überhaupt Englisch?

Viele Fragen, wenn man eigentlich damit beschäftigt ist sein Event zu organisieren.

Wir bei Stagehands.net haben die letzten 20 Jahre genutzt all diese Fragen zu stellen und die richtigen Antworten darauf zu finden. Wir verstehen unsere Kunden und unsere Partner. Wir übersetzen dabei nicht einfach, wir wissen was hinter Begriffen steht, sei es in Lissabon oder Tokyo.

Kontaktieren Sie uns gern, wenn Sie Hilfe bei Ihrem Event brauchen, sparen Sie Zeit und Geld und buchen Sie lokale Crews durch Stagehands.net

ph

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.